Packliste Schweden Urlaub Reise Kurztrip
Dieser Artikel enthält Werbe-Links und/oder werbende Inhalte, zu erkennen an dem *. Der Preis bleibt für Dich gleich und ich bekomme gegebenenfalls eine kleine Provision für die Empfehlung. Danke für Deine Unterstützung!

Was musst Du eigentlich in Deinen Koffer packen, wenn Du nach Schweden fährst? Also wie sieht die Packliste Schweden aus? Das ist wirklich eine begründete Frage, denn bei dem großen Land, das eine Länge von ca. 1.600 km lang hat und vom 55. bis zum 69. Breitengrad geht, kann das ziemlich schwierig sein. Vor allem kommt es auch noch darauf an, zu welcher Jahreszeit Du nach Schweden möchtest.

Deswegen habe ich mir erst einmal den Sommer ausgesucht. Natürlich wird es kühler je weiter Du in den Norden kommst, aber das brauche ich Dir als Schweden-Fan nicht erst zu erzählen, oder? Und natürlich muss die Packliste etwas angepasst werden, je nachdem, was für einen Urlaub Du machen möchtest: Citytrip oder Outdoor-Abenteuer. Das Du aber nicht mit feinen hochhakigen Riemchensandalen eine Wanderung im schwedischen Schärengarten unternimmst, das versteht sich eigentlich von alleine. Wenn Du Dich aber in Riemchensandalen in der Natur am wohlsten fühlst und Du das immer so machst, dann spricht gar nichts dagegen. Ich möchte Dir nur ein paar Vorschläge geben, an was Du denken könntest.

Packliste Schweden – Papiere, Unterlagen und Finanzen

Fangen wir mit den Dingen an, damit Du überhaupt ins Land kommst, Du Dich dort auch fortbewegen kannst und finanziell abgesichert bist.

Um erst einmal in das Land zu kommen, benötigst Du Deinen Personalausweis. Ein Reisepass wird für Schweden nicht gebraucht. Der Ausweis wird eventuell auch beim Einchecken in der Unterkunft abgefragt.
Für den Fall, dass Du einen Arzt aufsuchen musst, was wir nicht hoffen wollen, nimm auf jeden Fall Deine Krankenversicherungskarte mit. Liebst Du es abenteuerlicher, lohnt sich eventuell sogar eine Auslandskrankenkasse. Das solltest Du am besten vor dem Urlaub einmal abchecken, ob die sich für Dich lohnt. Oftmals kannst Du bei Deiner Krankenkasse für einen jährlichen Betrag eine Auslandsversicherung kostengünstig dazu buchen.
Wenn Du mit dem Auto fährst, hast Du Deinen Führerschein sowieso mit dabei. Sollte Deine Anreise nach Schweden mit dem Flugzeug sein und Du dann einen Mietwagen nehmen, denke da auch an den Führerschein. Den musst Du bei der Mietstation vorzeigen.

  • Personalausweis
  • Krankenversicherungskarte, evtl. Auslandskrankenversicherung
  • Führerschein und für das eigene Auto Kfz-Schein
  • Studenten- oder Behindertenausweis (falls vorhanden), es gibt manchmal Rabatte für Studenten oder Behinderte
  • Reiseunterlagen
    • Flug-/Zugtickets
    • Hotel-/Hostelunterlagen
    • Mietwagen
    • Wegbeschreibungen

Die Schweden lieben es alles mit Kreditkarte zu bezahlen. Also solltest Du diese auf jeden Fall nicht vergessen. Natürlich haben sie auch noch Bargeld mit neuen Geldscheinen, was Du Dir am Geldautomaten holen kannst, aber es kann auch schon mal sein, dass sie Dich fragen, ob Du nicht eine Kreditkarte hast. Mit Deiner EC-Karte kannst Du auch Geld abheben. Die Gebühren für das Abheben sind von Bank zu Bank unterschiedlich. Erkundige Dich also am besten vorher, was für Dich kostengünstiger ist.

  • Kreditkarte
  • EC-Karte
  • Schwedisches Bargeld, jedenfalls für den ersten Tag um die ersten Einkäufe zu tätigen
  • Portemonnaie

Packliste Schweden – Bekleidung

Wie ich eingangs schon erwähnt habe, kommt es sehr stark darauf an, wo Du genau Urlaub in Schweden machst. Aber auch wenn Du Dich nur im Süden aufhältst, musst Du immer damit rechnen, dass sich das Wetter von einem auf den anderen Tag ändert bzw. morgens noch frisch ist, tagsüber schön warm und abends dann wieder kühler. Deswegen empfehle ich Kleiderschichten, damit Du für jedes Wetter gewappnet bist und immer die Möglichkeit hast, etwas aus- bzw. anzuziehen.
Wenn Du vor hast abends auch mal schick (alles ist relativ) ausgehen zu wollen, packe auch für diese Gelegenheit etwas Schönes ein. Es muss kein Abendkleid sein. Aber die Schweden sind sehr stylisch und ich habe mich das ein oder andere Mal schon etwas underdressed gefühlt, wenn ich nur in Jeans bei einem gemeinsamen Dinner erschienen bin. Aber unter uns, auch mit einer Jeans und einem tollen Oberteil, wirst Du sicherlich etwas hermachen 😉

  • Hosen
  • Kurze Hosen
  • Rock / Kleid
  • Gürtel
  • Kopfbedeckung
  • T-Shirts
  • Blusen / Oberteile
  • Pullover
  • Socken
  • Tuch / Tücher
  • Unterwäsche
  • Schlafanzug
  • Badekleidung
  • Regenjacke
  • Fleecejacke
  • Schuhe (feste Schuhe, Sandalen (ich liebe meine Outdoor-Sandalen, die es auch in feiner gibt), Flipflops: auf jeden Fall sollten sie alle schon mal vorher getestet worden sein)

Werbung




Packliste Schweden – Hygiene

Schon seit Jahren gibt es in den Drogeriemärkten kleine Reiseverpackungen für z.B. Shampoo, Cremes, … Ich finde diese ganz praktisch, weil damit einfach weniger Platz weggenommen wird und Du nicht immer die großen Flaschen mitschleppen musst.
Sollte Deine Marke nicht dabei sein, gibt es auch leere Verpackungen. Du kannst also ganz einfach von Deiner großen Flasche/Verpackung etwas abfüllen und diese Leerverpackungen später dann einfach wieder auswaschen und bis zur nächsten Gelegenheit aufbewahren. Das kommt auch der Umwelt zugute.
Und als Kulturbeutel kann ich Dir einen zum Aufhängen empfehlen. Hier wirst Du sicherlich fündig werden. Ich verwende meinen schon seit Jahren und komme damit gut klar, praktisch, viel Stauplatz und findet Platz in jedem Badezimmer, dass Du für die Urlaubszeit beziehst.

Solltest Du zelten wollen, empfiehlt es sich schnelltrocknende Trekkinghandtücher mitzunehmen. Diese sind aber auch für einen kurzen Badestopp an einem See ganz praktisch.

  • Kamm/Bürste
  • Shampoo
  • Haarpflege-Produkte
  • Fön
  • Seife
  • Deo
  • Zahnbürste & Zahnpasta, Zahnseide
  • Kontaktlinsen / – zubehör evtl. Ersatzbrille
  • Nagelset
  • Rasierzeug
  • Schminke
  • Lippenpflege
  • Parfüm
  • Taschentücher
  • Binden / Tampons
  • Verhütungsmittel
  • Sonnencreme & After Sun Pflege, vor allem an der Küste kann das schnell mal böse durch den Wind enden, wenn man sich nicht genügend eincremt
  • Medikamente
  • Kopfschmerztabletten
  • Durchfallmittel
  • Mückenspray, daran sollte auf jeden Fall gedacht werden. Je weiter Du im Land bist, desto mehr Mücken werden vorhanden sein.
  • Pflaster und Blasenpflaster oder ähnliches

Packliste Schweden – Unterhaltung, Medien und Bücher

Kommen wir jetzt zu den Dingen, auf die jeder sicherlich verzichten könnte, aber nicht will. Und warum solltest Du auch im Urlaub auf etwas verzichten? Genau, das denke ich mir auch. Es gibt keinen Grund dafür, also kommen die folgenden Dinge auch mit auf die Packliste Schweden.

Einen Reisestecker-Adapter brauchst Du für Schweden nicht. Kann also zu Hause bleiben und Du sparst Platz im Koffer. Die Schweden haben die gleichen Stecker wie es auch in Deutschland gibt. Aus eigener Erfahrung weiß ich aber auch, dass manchmal nicht der Typ F-Stecker verwendet wird, sondern Typ C. Die deutschen Stecker passen in die Steckdose, andersrum aber nicht. Wenn Du Dir also einen elektrischen Stecker in Schweden kaufst, schau genau drauf, dass dieser dann auch zu Hause wieder passt. Ja, ich spreche da aus Erfahrung. Auch wenn es ein paar Jahre her ist und es sich „nur“ um eine Kleinigkeit gehandelt hat. Ich habe aber nicht schlecht geschaut, als ich diesen Stecker nicht in die heimische Steckdose reinbekam.

  • Handy & Ladegerät
  • Kamera & Zubehör, inkl. Ladegerät & extra Speicherkarte
  • Laptop & Ladegerät
  • MP3 Player & Ladegerät
  • Bügeleisen, nur wenn Du was zum Bügeln hast
  • Batterien
  • Uhr/Reisewecker
  • Reisetagebuch, Stift und Papier
  • Adressliste für Postkarten, ich weiß, das klingt etwas altmodisch, aber ich freue mich immernoch über Urlaubskarten
  • Reiseführer für Deine Urlaubsregion
  • Land- bzw. Wanderkarten
  • E-Book „Schwedisch für den Urlaub“, damit kannst Du die ersten Wörter und Sätze in der Landessprache sprechen
  • Wörterbuch, für den Rest, der nicht im E-Book steht
  • Urlaubslektüre

Packliste Schweden – was Du sonst noch gebrauchen könntest

Überlege Dir auf jeden Fall vorher, was Du für Ausflüge machen möchtest und passe dementsprechend die Taschen bzw. einen Rucksack an. Wie viel möchtest Du tagsüber mit Dir rumtragen?

Natürlich sollte auch eine Sonnenbrille nicht fehlen und für abends und man weiß ja nie für welche Situation noch, vielleicht auch eine Taschenlampe.

Was in Schweden auch noch ganz nützlich ist, ist eine Wasserflasche, die Du immer wieder auffüllen kannst. In Schweden kannst Du das Trinkwasser trinken und brauchst Dir deswegen eigentlich keine Getränke für zwischendurch zu kaufen.

Manchmal ist es auch ganz praktisch, wenn Du Plastiktüten bzw. Zip-Tüten mithast. Sei es um kleine Flüssigkeiten im Handgepäck mithaben zu dürfen oder um nasse Badesachen einzuwickeln. Es gibt so einige Situationen, wo man sich wünscht, dass man einfach eine Plastiktüte oder ähnliches mit hätte.

 

Abschließend kann ich noch sagen, hast Du Geld bzw. Deine Kreditkarte mit, wirst Du Dinge, die Du zu Hause vergessen hast, auch einfach kaufen können. Also verfalle nicht gleich in Panik.
Und sollte ich jetzt in der Liste nicht an alles gedacht haben, dann schreibe mir das in die Kommentare. Ich ergänze die obige Liste gerne.


Möchtest Du Dir den Artikel für später auf Pinterest abspeichern, kannst Du das jetzt machen.

An was musst Du alles denken, wenn Du nach #Schweden in den Sommer-Urlaub fährst? Diese #Packliste verrät es Dir. #einfachschweden #Urlaub #Reise #nichtsvergessen