Reise Schweden
Dieser Artikel enthält Werbe-Links und/oder werbende Inhalte, zu erkennen an dem *. Der Preis bleibt für Dich gleich und ich bekomme gegebenenfalls eine kleine Provision für die Empfehlung. Danke für Deine Unterstützung!

Mit Schweden ist es fast so wie mit Rom? Du fragst Dich sicherlich, was Rom mit Schweden zu tun hat.
Alle Wege führen nach Rom und so ist es fast auch mit Schweden. Viele Wege führen nach Schweden.

Egal, ob Du mit dem Auto, Zug oder Flugzeug anreisen wollt. Sogar als Fußgänger ist eine Anreise nach Schweden möglich. Nur das Schwimmen würde ich Dir lieber nicht raten. Das kann etwas länger dauern und sehr anstrengend sein.

Auto & Fähre

Die häufigste Anreisealternative für diejenigen, die im Norden und Mitteldeutschland wohnen ist sicherlich die Fahrt mit dem Auto. Dabei kannst Du die Strecke über Land, d.h. über Dänemark fahren. Es geht unter anderem auch via Kopenhagen nach Malmö und Du überquerst dann die Öresundbrücke, die seit dem 1.Juli 2000 für den Verkehr freigegeben ist.

Entscheidest Du Dich für die Fähralternative, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten und einige Fragen, die beantwortet werden möchten. Wie lange willst Du auf dem Wasser sein? Welches ist der Hafenort, den Du am besten erreichst bzw. in welche Gegend in Schweden möchtest Du dann weiterfahren?

Hast Du schon eine längere Fahrt in Deutschland hinter Dich gebracht, dann kann ich Dir die Fähre Kiel – Göteborg empfehlen. Diese fährt über Nacht, d.h. Du verbringst einen ruhigen Abend und eine Nacht auf der Fähre und kannst dann ausgeschlafen am nächsten Tag in das Abenteuer Schweden starten.

Direkt nach Schweden
Travemünde – Malmö                    Dauer: 9h             www.finnlines.com*
Travemünde – Trelleborg              Dauer: 7,5-9h      www.ttline.de
Rostock – Trelleborg                      Dauer: 6h              www.ttline.de  www.stenaline.de*
Sassnitz – Trelleborg                      Dauer: 4h             www.stenaline.de*
Kiel – Göteborg                               Dauer: 14,5h         www.stenaline.de*

Via Dänemark
Rostock-Gedser und Helsingør-Helsingborg             www.scandlines.de
Rostock-Gedser mit der Öresundbrücke                     www.scandlines.de
Puttgarden – Rødby (45min) und Helsingør – Helsingborg (20min) www.scandlines.de
Fredrikshavn – Göteborg               Dauer: ca. 3,5h     www.stenaline.de*
Grenå – Varberg                              Dauer: 4,5-5h        www.stenaline.de*

Flugzeug

Eine andere sehr praktische Anreise nach Schweden ist die mit dem Flugzeug. Die Fahrt bzw. der Flug an sich geht ziemlich schnell und Du kannst somit auch weitere Strecken zurücklegen. Und wenn Du schon länger im Voraus weißt, dass Du nach Schweden möchtest, kannst Du auch sehr günstige Flugtickets bekommen. Schau doch gleich hier mal bei Momondo* ob es vielleicht gerade jetzt einen günstigen Flug gibt.

Der Nachteil beim Flugzeug ist natürlich, dass Du vor Ort erst einmal kein eigenes Auto hast. Hälst Du Dich in den größeren Städten auf oder hast Mitfahrgelegenheiten, sollte das aber kein Problem sein. Möchtest Du auch in die etwas abgelegeneren Gebiete fahren, gibt es immer noch die Möglichkeit sich ein Auto zu mieten*.

In Schweden gibt es einige Flughäfen, die von Deutschland, Österreich und der Schweiz angeflogen werden. Da wäre es doch gelacht, wenn sich nicht auch für Dich eine geeignete Verbindung finden ließe.

Bus und Bahn

Und als dritte große Alternative möchte ich noch den Bus oder die Bahn nennen. Hast Du kein Auto oder leidest  eventuell sogar unter Flugangst oder es gibt einen anderen Grund, warum gerade für Dich die anderen beiden Alternativen nicht in Frage kommen, dann musst Du nicht auf Schweden verzichten.

Aus vielen größeren deutschen Städten fahren Fernbusse auch nach Schweden. Die Preise sind dabei auch günstiger als beim Fliegen oder mit dem Auto. Für die Busreise solltest Du aber etwas mehr Zeit einplanen.
Tickets kannst Du unter anderem hier* bekommen.

Genauso sieht es auch mit der Bahn aus. Von jedem Bahnhof aus ist es möglich, nach Schweden zu reisen. Der eine Weg ist etwas länger, der andere etwas kürzer bzw. auch die Anzahl der Umsteigemomente unterscheidet sich individuell.

Wenn Du mit dem Zug fährst, wird Dir Dein Weg auf jeden Fall via Hamburg, Kopenhagen und dann nach Schweden führen. Es gibt sogar eine kleine Strecke, wo der Zug auf eine Fähre fährt und ihr dann schon einmal die Seeluft schnuppern könnt. Denn alle Passagiere müssen den Zug im Unterdeck verlassen und in den Passagierbereich der Fähre gehen.
Aber somit siehst Du dann auch etwas anderes auf dieser Reise als nur Dein Zugabteil.

Ich habe Dir jetzt verschiedene Anreise- und dementsprechend auch Abreisemöglichkeiten geschildert. Kennst Du noch andere, die ich nicht genannt habe oder hast Du noch einen speziellen Tipp, dann schreibe sie mir gerne in die Kommentare. Ich bin gespannt, wie Du nach Schweden reist.


Möchtest Du Dir den Artikel auf Pinterest für später abspeichern, kannst Du das jetzt machen.
Nach Schweden führen verschiedene Wege, sei es mit dem Auto, dem Bus, der Fähre oder mit dem Flugzeug. Du wirst sicherlich die richtige Alternative für Dich finden. #einfachschweden #anreise #schweden #urlaubinschweden #schwedenurlaub