Göteborg im Winter Lichter bezaubernd Liseberg
Dieser Artikel enthält Werbe-Links und/oder werbende Inhalte, zu erkennen an dem *. Der Preis bleibt für Dich gleich und ich bekomme gegebenenfalls eine kleine Provision für die Empfehlung. Danke für Deine Unterstützung!

Wenn ich an Schweden denke, dann denke ich als Erstes an schöne Sommertage mit viel Sonne, laue Sommernächte, die so lang sind, dass es scheinbar immer hell ist und an eine Atmosphäre mit Entspannung und einfachem Sein. Für mich ist Schweden die zweite Heimat.
Aber Schweden hat natürlich auch eine andere Seite, den Winter. Und der ist nicht nur in der Natur zu finden, sondern auch in den Städten. Also gibt es auch Göteborg im Winter.

Vielleicht hast Du meinen Artikel über die Sommeraktivitäten in Göteborg schon gelesen. Hier soll es jetzt über die kalte Jahreszeit in der zweitgrößten Stadt Schwedens gehen. Ich habe ein paar Tipps zusammengestellt, was Du in Göteborg im Winter unternehmen kannst.

Göteborg lohnt sich nicht nur für die Norddeutschen super für einen kleinen Kurztrip, weil man sehr einfach mit der Fähre von Kiel nach Göteborg* kommt, sondern es gibt auch den Flughafen Landvetter in der Nähe, der auch eine schnelle Anreise aus anderen Teilen Deutschlands möglich macht.

Göteborg im Winter – Tipp #1

Der erste Grund bzw. erste Tipp, weswegen Du Göteborg im Winter besuchen solltest, ist ganz einfach. In der Zeit sind definitiv weniger Touristen unterwegs und Du hast viele Stellen und Orte entweder für Dich alleine oder teilst sie nur mit wenigen anderen Personen. Das ist sicherlich ein gutes Argument für Dich als Schweden-Liebhaber, denn die meisten, die ich kennen, lieben die Ruhe und die Entspanntheit in Schweden.

Göteborg im Winter – Tipp #2 die richtige Kleidung

Göteborg hat im Winter ein ähnliches Wetter wie der Kontinent. Also es muss nicht mit mehrfachen zweistelligen Minusgraden oder meterhohem Schnee wie in Nordschweden gerechnet werden. Aber es kann immer sein, dass es dann doch mal kalt und weiß wird. Also Du solltest an eine Mütze, Handschuhe und einen Schal denken und auch auf das kalte Wetter eingestellt sein.

Göteborg im Winter – Tipp #3 Weihnachtsstimmung

Besuchst Du Göteborg im November oder Dezember, dann ist der Weihnachtsmarkt in Liseberg eigentlich ein Muss. Liseberg ist ein Vergnügungspark in der Stadt und verwandelt sich in den Monaten zu einem Ort, der weihnachtlicher nicht sein könnte, es ist übrigens auch der größte Markt in ganz Schweden. Unglaublich viele Stände und unterschiedliche Märkte mit verschiedenen Themen, einer Weihnachtsmannwelt und vielen anderen winterlichen Attraktionen. Natürlich darf in den Restaurants auch das klassische oder neuinterpretierte Julbord nicht fehlen.
Bei der Vielfalt, die hier geboten wird, kannst du fast schon einen ganzen Tag bzw. Abend einplanen. Denn wenn es dunkel ist, wird es durch die vielen Millionen Lichter im Park so richtig gemütlich und stimmungsvoll.

Göteborg im Winter – Tipp #4 Fika

Schweden steht für Lagom und Fika. Ohne diese beiden Dinge wäre es nicht das Schweden, was wir beide kennen. Im Winter in Göteborg ein Fika einzulegen ist fast schon lebensnotwendig. Denn dabei kannst Du Dich von den Spaziergängen, der Shoppingtour erholen oder einfach auch von der Kälte etwas aufwärmen, wenn Du in eins der vielen Cafés einkehrst. Denn davon gibt es viele in Göteborg.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Abstecher zu einem der Da Metteo-Cafés, die es in der Stadt mehrmals gibt oder dem Café Kringlan. Im Café Husaren gibt es nicht nur die größten Zimtschnecken der Stadt, sondern Du kannst auch andere übergroße Backwerke wie Cookies oder Chokladbollar bekommen. Aber auch der herzhafte Hunger kann dort gestillt werden.
Oder wie wäre es mit einem Besuch in der Ahlströms Konditori, die es schon seit 1901 gibt. Die Kuchen sind definitiv nicht so alt.

Göteborg im Winter – Tipp #5 Semlor

Ok, dieser Tipp ist vielleicht ein Unterpunkt zu Tipp #4 bzw. gilt für Gesamtschweden. Aber ich will ihn nicht unerwähnt lassen.
Im Februar / März, kurz bevor die Fastenzeit beginnt, werden traditionell am Faschingsdienstag Semlor gegessen. Hefewecken gefüllt mit Marzipan und Sahne und oberlecker. Ich kann Dir aber verraten, dass es die Semlor nicht nur an dem speziellen Tag gibt, sondern schon lange vorher. Solltest Du also diese Köstlichkeiten irgendwo im Kaffee sehen, probiere sie einfach und Du wirst es nicht bereuen, ich verspreche es Dir. Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen, wenn ich daran denke.

Göteborg im Winter – Tipp #6 Palmenhaus

Da es draußen im Winter kalt sein kann, kann es gut sein ein Ziel zu haben, wo es schön warm ist. Wie wäre es da mit dem Palmenhaus, was mitten im Park Trädgårdsföreningen liegt. Das Haus, was es seit 1878 gibt, ist ein Kunstwerk aus Glas und Gusseisen. Auf knapp 1.000 qm² findest Du außer tropischer Wärme auch viele exotische Gewächse, die in fünf verschiedenen Welten zu bestaunen sind.

Göteborg im Winter – Tipp #7 Stora Saluhallen & Feskekörka

Nach so viel Entdecken, Erleben und …. hast Du Dir auch etwas zu Essen verdient. Natürlich gibt es viele verschiedene Restaurants in Göteborg. Aber wie wäre es mit einer Markthalle, der Stora Saluhallen, voll mit leckeren Köstlichkeiten aus allen Himmelsrichtungen? Hier gibt es alles von Wurstwaren, Käse über Kräuter und Gewürzen, Kaffee bis hin zu Schokolade. Und das war aber noch nicht alles.
Und wenn Du gerade nicht hungrig bist, dann genieße doch einfach die Atmosphäre und erfreue Dich an dem ganzen Angebot, was einen schon beim Anblick glücklich macht.

Und da wir schon gerade über frische Zutaten und visuelle Erlebnisse im Bereich Essen sprechen, soll natürlich auch die Feskekörka erwähnt werden. Das Gebäude sieht aus wie eine Kirche, ist aber eine Fischmarkt-Halle ist, wo Du frische Leckereien aus dem Meer bekommen kannst.

Göteborg im Winter – Tipp #8 Shopping

In Göteborg findest Du verschiedene Einkaufsstraßen oder Einkaufszentren und jede/s ist speziell auf seine eigene Art.

Göteborg Haga Winter Schnee Laterne Einkaufsstraße

Credits: Göran Assner/imagebank.sweden.se

Mit Haga findest Du einen Stadtteil, der seinen eigenen Charme hat. Es ist eine tolle Mischung aus vielen kleinen Geschäften, in den Du auch das ein oder andere außergewöhnliche findest, was nicht jeder hat und viele gemütlichen Cafés, die zum Einkehren und Aufwärmen einladen. Die Hauptstraße dieses Stadtteils ist Haga Nygata.

Göteborg im Winter – Tipp #9 Museen

Bist Du kulturell interessiert, dann hast Du auch in Göteborg die Möglichkeit Museen zu besuchen. Und da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Sei es das Göteborgs Stadsmuseum, das Dich in die Geschichte von Göteborg mitnimmt, oder das Göteborg Spårvagnsmuseum, was Dir alles über Straßenbahnen erzählt. Oder wie wäre es mit dem Medizinhistorischem Museum oder dem Radiomuseum? Und natürlich gibt es auch eine Kunsthalle oder ein Volvo-Museum.
Du siehst, das Angebot auch bei den Museen ist sehr groß. Für welches würdest Du Dich entscheiden?

 

Und wenn Du es auch so wie die Schweden machen möchtest, dann halte doch einfach bei einer Schlittschuhbahn an und dreh ein paar Runden oder such Dir einen Abhang und fahr ein paar Runden Schlitten. Denn alle Schweden sind Naturliebhaber und sind auch im Winter gerne draußen und genießen die Natur.

Göteborg im Winter – Tipp #10 Übernachtung

Dann bleibt eigentlich nur noch die Frage der Übernachtung. Möchtest Du eher im Hotel übernachten (schau doch mal Booking.com* nach etwas Passendem), in einer Jugendherberge oder möchtest Du eher wohnen, wie die Schweden und bevorzugst eine AirBnB-Unterkunft* (mit diesem Link schenke ich Dir als Neukunde einen 25-€-Gutschein)? Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten und auch bei der Übernachtung sind, wie bei den Aktivitäten, keine Grenzen gesetzt.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein paar hilfreiche Tipps für Deinen Wintertrip nach Göteborg geben. Schreib mir gerne, wenn Du noch etwas gefunden hast, was Du mit mir und den anderen Lesern teilen magst. Ich freue mich immer über neue Entdeckungen.

 

Ach, einen Tipp habe ich noch: Wenn Du nicht nur Englisch mit den Schweden sprechen möchtest, sondern auch etwas Schwedisch, dann schau Dir doch mal mein E-Book „Schwedisch für den Urlaub“* an. Dort findest Du die ersten Wörter und Sätze, die Dich im Schweden-Urlaub weiterbringen.


Möchtest Du Dir den Artikel für später auf Pinterest abspeichern, kannst Du das jetzt machen.
Was kannst Du im Winter in der zweitgrößten Stadt Schwedens, Göteborg, alles unternehmen? Mit diesen Tipps wird Dein Städtetrip ein voller Erfolg. #einfachschweden #schweden #urlaubinschweden #göteborg #gothenburg