Husky Tour Schweden Nordlicht Ideen Urlaub Reise
Dieser Artikel enthält Werbe-Links und/oder werbende Inhalte, zu erkennen an dem *. Der Preis bleibt für Dich gleich und ich bekomme gegebenenfalls eine kleine Provision für die Empfehlung. Danke für Deine Unterstützung!

Du planst Deinen nächsten Urlaub in Schweden und bist noch auf der Suche nach passenden Ausflugsideen, die Du nie vergessen wirst? Dann ist dieser Beitrag genau der Richtige für Dich! ich  nenne Dir einige verschiedene Ideen, was Du in Schweden unternehmen kannst und was Du auf keinen Fall verpassen darfst. Ich garantiere Dir, dass der nächste Urlaub ganz sicher ein Erfolg werden wird.

Gehe eine Husky Farm besuchen!

Dies ist vermutlich eine der außergewöhnlichsten Ideen, die Du je gehört hast, aber Du kannst sicher sein, dass es sich lohnen wird. Auf der Husky Farm in Schweden wird Dir eine Tour geboten, bei der Du ein eigenes Husky-Gespann hast, Du kannst in der freien Wildnis übernachten und noch dazu hast Du die Möglichkeit, die Polarlichter zu sehen. Während der Tour kannst Du die Natur genießen und siehst mit etwas Glück sogar Rentiere oder Polarfüchse. Damit Du eins mit der Wildnis wirst, schläfst Du in Hütten oder in einem Zelt und habst abends die Chance auf einen freien Blick auf die Nordlichter.

Die Tour ist auch für Anfänger geeignet und bietet jedem eine unvergessliche Gelegenheit. Falls Du neugierig geworden bist, schaue Dir huskyfarm-schweden.de an und buche sofort Dein nächstes Abenteuer!

Besuche das Kunstmuseum auf der Insel Tjörn!

Falls Du nicht der Naturmensch bist und keine Husky Tour machen willst, empfehle ich Dir den Besuch des Nordiska Akvarellmuseet, welches sich auf der Insel Tjörn befindet. Das Museum ist in einem sehr kleinen Ort, dort kannst Du dafür aber immer wieder wechselnde Ausstellungen bewundern. Zudem hast Du auch direkt ein Café vor Ort, welches Dir eine vorzügliche Einkehrmöglichkeit bietet und sicherlich in Erinnerung bleibt. Im Anschluss an den Museumsbesuch kannst Du durch die Straßen des kleinen Örtchens schlendern und sich in den Boutiquen die Zeit vertreiben.

Eine Stadttour mit dem Fahrrad sorgt für ausreichend Abwechslung!

Je nachdem zu welcher Jahreszeit Du Deinen Urlaub in Schweden verbringst, kann auch eine Stadtbesichtigung mit dem Fahrrad eine schöne Möglichkeit bieten, um Schweden besser kennenzulernen. Miete Dir beispielsweise ein Fahrrad, um Göteborg zu erkunden. In Göteborg solltest Du Dir außerdem die Zeit nehmen, um mit dem neuen Riesenrad aus 60 Metern Höhe die Umgebung betrachten zu können. Du kannst von ganz oben sowohl auf die Stadt, als auch auf das Meer hinunterblicken und kannst die Fahrt einfach genießen.
Für ein ganz besonderes Erlebnis kann ich Dir auch eine Tour mit einem offenen Boot über die Kanäle empfehlen. Dies bietet Dir eine zusätzliche Attraktion in Göteborg und Du kannst aus nächster Nähe die zahlreichen Brücken betrachten.

Falls Du im Winter nach Schweden fährst, kann der Besuch eines Weihnachtsmarktes eine Attraktion darstellen. Zu dieser Zeit brennen überall Kerzen und Du kannst Dich von dem himmlischen Geruch von gebrannten Mandeln oder Glühwein locken lassen. Zudem gibt es oftmals Schlittschuhbahnen oder auch kleine Theateraufführungen, die den Nachmittag oder den Abend in der Stadt perfekt abrunden.

Wichtig: Bei all den zahlreichen Tipps darfst Du nicht vergessen, sich von der kulinarischen Vielfalt des Landes überzeugen zu lassen. Am besten stimmst Du Dich bereits zuhause mit selbstgebackenen Zimtschnecken auf den kommenden Urlaub ein und genießt schon bald die zahlreichen Attraktionen in und um Schweden!